Gebiet Silbern

Gegensätze ziehen sich an

Historisch gewachsenes Gebiet


Das Gebiet Silbern ist geprägt von Gegensätzen, was insbesondere auch die angrenzenden Gebiete verdeutlichen. Während die Silbern im Südwesten von den Geleisen des Rangierbahnhofes Limmattal begrenzt wird, bilden auf der nordöstlichen Seite das Naturschutzgebiet Schachen (Flachmoor) bzw. der Unterwasserkanal sowie die Limmat die natürliche Grenze. Im Nordwesten bildet die Mutschellenstrasse als Autobahnzubringer den Abschluss, während im Südosten das moderne und neu erstellte Wohnquartier Limmatfeld das Gebiet begrenzt.

Die Gegensätze zeigen sich auch in den angesiedelten Unternehmen. Viele Kleinstunternehmen auf der einen Seite und bekannte Namen wie Pestalozzi + Co. AG oder Axpo Trading AG auf der anderen Seite. Das Gebiet ist tagsüber Arbeitsplatz und mutiert gegen Abend und an Samstagen zum Einkaufsort mit vielen grossen Fachmärkten und Outlets.

Das historisch gewachsene Gebiet ist geprägt von verschiedensten Nutzungen und Gebäuden mit unterschiedlichem Alter sowie Erscheinungsbild.

Herzlich willkommen in „der Silbern“.

Viel Entwicklungspotential


Die Gesamtfläche von 605’307 m2 ist unterteilt in 104 Bauparzellen und bezüglich Arealflächenplan folgendermassen unterteilt:

  • 86.2 % Bauparzellen
  • 13.8 % Nichtbauparzellen (Autobahn, Strassen, Wege, Gleisparzellen, Gewässer)

Ein Gestaltungsplan, der vom Volk 2012 bewilligt wurde, schafft Potential zur Erneuerung und Entwicklung des Gebiets. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Haben Sie Interesse, Ihr Unternehmen im aufstrebenden Arbeitsplatzgebiet Silbern anzusiedeln? Nehmen Sie mit dem Gebietsmanagement Silbern Kontakt auf. Das Gebietsmanagement ist behilflich bei der Immobiliensuche, Bewilligungen und weiteren Fragen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht